Wofür wir stehen

Bedarfsgerechter Versicherungsschutz

Unser Handeln – von der individuellen Beratung über die Entwicklung maßgeschneiderter und innovativer Produkte bis hin zum kundenfreundlichen Service – wird von den Interessen und Bedürfnissen unserer Versicherten geleitet. Neben dem Privatkundengeschäft bieten wir im Firmenkundengeschäft, das zu unseren Kernkompetenzen zählt, individuelle Versorgungspläne für die betriebliche Altersversorgung mit entsprechenden Produktvarianten für alle Durchführungswege an.

Überzeugende Ratings

Aufgrund der langfristigen Vertragsverhältnisse in der Lebens- und Rentenversicherung ist es für den Kunden wichtig, einen Versicherer zu wählen, der auch in Zukunft so gut und zuverlässig ist wie heute. Wir legen besonderen Wert darauf, unseren Kunden und Geschäftspartnern nachhaltig hervorragende Qualität zu bieten.

Die finanzielle Stärke unseres Unternehmens wurde von der Ratingagentur Fitch erneut mit »stark« (A+) und einem hierfür stabilen Ausblick bewertet. Fitch begründete das ausgezeichnete Rating insbesondere mit der hohen Kapitalausstattung, der starken Markstellung im Berufsunfähigkeits- und bAV-Geschäft sowie der Bestnote im Fitch eigenen Kapitalmodell.

Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) bestätigte in ihrem turnusmäßigen Rating die starke Finanzkraft mit der Einstufung »A«. Der Ausblick wurde von negativ auf stabil angehoben. Nach Ansicht von S&P wird die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung aufgrund ihrer starken Wettbewerbsstellung bessere Ergebnisse erzielen als ihre Vergleichsgruppe.

Zum neunten Mal in Folge hat ASSEKURATA für die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung das Gesamturteil »sehr gut« (A+) ausgesprochen. Unser Unternehmen überzeugte auch 2017 in den Teilqualitäten Sicherheitslage und Wachstum mit der Bestnote »exzellent« und zeichnete sich in den Teilqualitäten Erfolg und Kundenorientierung durch »sehr gute« Ergebnisse aus.

Rechtliches und sozialpolitisches Umfeld

Betriebsrentenstärkungsgesetz gilt seit 1. Januar 2018

In Deutschland wurde das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) verabschiedet, das der betrieblichen Altersversorgung vor allem für Beschäftigte in kleinen und mittleren Betrieben neue Schubkraft verleihen soll. Neben Neuerungen im Steuer- und Arbeitsrecht der betrieblichen Altersversorgung (bAV) bringt das BRSG auch Veränderungen im Bereich der Riester-Rente sowie im Sozialrecht. So werden zum Beispiel die Fördermöglichkeiten in der Ansparphase ausgeweitet, Leistungen von einer doppelten »Verbeitragung« in der Sozialversicherung befreit und nicht mehr in vollem Umfang auf eine mögliche Grundsicherung angerechnet. Besonders hervorzuheben ist die zusätzliche Förderung des Aufbaus einer bAV für Geringverdiener.

Zentraler Inhalt der Reform aber ist die Einführung eines neuen Instrumentes in der bAV. Künftig wird es möglich sein, in einem von den Tarifparteien gestalteten Sozialpartnermodell reine Beitragszusagen anzubieten, bei denen einerseits weniger Haftungsrisiken für die Arbeitgeber und andererseits höhere Renditechancen für die Arbeitnehmer bestehen. Durch die Öffnung der künftigen tarifvertraglichen Regelungen für nicht tarifgebundene Unternehmen wird dieser neue Weg auch den kleinen mittelständischen Unternehmen eröffnet.

Produktinformationsblätter – PIB und PRIIP

Für eine umfassende Information der Verbraucher über Versicherungsprodukte und die bessere Vergleichbarkeit der Angebote ist für Riester- und Basisrentenversicherungen seit Jahresbeginn 2017 das neue Produktinformationsblatt (PIB) gesetzlich vorgeschrieben. Es gibt den Kunden Auskunft über garantierte Leistungen, die mögliche Wertentwicklung ihres Vertrages, Kosten und die Chancen-Risikoklasse des gewählten Produkts.

Die seit Januar 2018 geltende europäische Verordnung PRIIP verlangt für ausgewählte Versicherungsprodukte die Erstellung von Basisinformationsblättern. Die Abkürzung PRIIP steht für „Packaged Retail and Insurance-based Investment Products“ (Verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte, die einem Anlagerisiko unterliegen).
Wesentliche Inhalte dieses Basisinformationsblatts sind:

  • Beschreibung von Art, Ziel, Zielgruppe und Versicherungsleistungen des Produkts
  • Darstellung von Risiken und Renditemöglichkeiten
  • Angaben zum gesetzlichen Sicherungsfonds (Protektor)
  • Darstellung aller Kosten
  • Angaben zur empfohlenen Haltedauer und zu Entnahmemöglichkeiten
  • Angaben zur Beschwerdestelle

Die deutsche Gesellschaft altert – private und betriebliche Vorsorge ist ein „Muss“

Wer älter wird, braucht länger Geld zur Finanzierung seines Lebensunterhalts. Sinkendes Niveau der gesetzlichen Rentenversicherung bei steigender Lebenserwartung – diesen Zusammenhang verdeutlicht das ALTE LEIPZIGER Beratungstool www.lebenslang-geld.de. Hier können Vermittler und Kunden die statistische Lebenserwartung ermitteln.

Bedarfsgerechte Lösungen für Privat- und Firmenkunden

Die ALTE LEIPZIGER bietet ein umfassendes Produktprogramm mit maßgeschneiderten Lösungen für jeden Versorgungsbedarf. Bei der Produktentwicklung legen wir größten Wert auf

  • die Flexibilität der Produkte, um auf individuelle Kundenwünsche reagieren zu können,
  • Optionen während der Vertragslaufzeit, wie zum Beispiel Nachversicherungsgarantien, Fonds­wechsel- und Abrufmöglichkeiten, um die Versorgung dem sich ändernden Bedarf des Kunden anpassen zu können,
  • eine hohe, an objektiven Merkmalen orientierte Produktqualität, die durch zahlreiche Ratings, in denen unser Unternehmen hervorragend abschneidet, belegt wird.

Seit 2017 neu auf dem Markt: AL_RENTEFlex, die moderne und flexible Rente

Das aktuelle Niedrigzinsumfeld erschwert die richtige Anlageentscheidung. Was ist langfristig die bessere Lösung: eine klassische oder eine fondsgebundene Rentenversicherung?

Mit AL_RENTEFlex stellt der Kunde den Beitragsmix selbst zusammen. Ob Klassik (klassisches Sicherungsvermögen) oder Fonds –  beides ist gleichzeitig möglich. Wem Sicherheit und Garantien beim Aufbau der Altersvorsorge wichtig sind, wird einen Teil der Beiträge in die klassische Anlage investieren. Wer von den Chancen des Aktienmarktes profitieren möchte, zahlt in die Fondsanlage ein. Sich einmal entschieden zu haben heißt nicht, für immer gebunden zu sein. Unsere Kunden können monatlich neu entscheiden, in welche Anlage die zukünftigen Beiträge fließen. Auch Zuzahlungen in »Klassik« und »Fonds« sind möglich, genauso wie Umschichtungen von Fonds in die klassische Anlage. Die mehrfach ausgezeichnete Anlagesteuerung »IAS« kann ebenfalls eingebunden werden. Weitere Infos zur AL_RENTEFlex finden Sie hier.

App „fin4u“

Mit der App »fin4u« hat der Kunde bei AL_RENTEFlex alle wichtigen Informationen sofort zur Hand. So ist beispielsweise ein Fondswechsel mit dieser App ganz einfach möglich. Das private Girokonto kann eingebunden werden. Datensicherheit ist bei »fin4u« ein wichtiges Thema: Ohne die ausdrückliche Zustimmung des Kunden werden keine Kundendaten ausgewertet oder weitergegeben.

Den Financial Advisors Award in der Kategorie »Fonds-/Indexpolicen« gewinnt unser ALfondsIAS. Dabei standen folgende Kriterien im Fokus: Innovation, Transparenz, Vermittlerorientierung und Anlegerfreundlichkeit.

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung bewertete die Rendite und Flexibilität von AL_RENTEFlex als „Exzellent“!  Auch die Transparenz und wichtige Unternehmen-Kennzahlen sind in diese Bewertung eingeflossen.

Ebenfalls neu: AL_RENTEKlassikPur

Seit Juni 2017 ist AL_RENTEKlassikPur auf dem Markt. Dieses Produkt ist besonders interessant für Kunden, die ihre Altersvorsorge nicht vom Auf und Ab der Aktienmärkte abhängig machen wollen und gleichzeitig Wert auf eine moderne Vorsorgelösung legen. Hier vertrauen sie auf die Anlage ihres Kapitals im klassischen Sicherungsvermögen und die hervorragende Finanzstärke unseres Unternehmens. Weitere Informationen zum Garantieprodukt finden Sie hier.

Betriebliche Altersversorgung – die ALTE LEIPZIGER überzeugt

Mit mehr als 75 Jahren Erfahrung, einem überzeugendem Produktprogramm und rund 42.000 Unternehmen, die ihr die betriebliche Altersversorgung (bAV) ihrer Arbeitnehmer anvertrauen, gehört die ALTE LEIPZIGER zu den bedeutendsten Anbietern in diesem Geschäftsfeld. Es werden maßgeschneiderte Kundenlösungen für alle fünf Durchführungswege angeboten. Durch das internationale Netzwerk INSUROPE können auch multinationale Unternehmen weltweit betreut werden.

Neben dem Spezialgeschäft und individuellen Sonderlösungen werden selbstverständlich auch alle Produkte für das bAV-Breitengeschäft angeboten, z.B. die mehrfach »ausgezeichnete« Direktversicherung.

Ausgezeichnete Produkte

Unsere Kunden und Vertriebspartner legen neben der finanziellen Stabilität unseres Unternehmens besonderen Wert auf die Qualität unserer Produkte, die im Geschäftsjahr 2017 wieder zahlreiche Auszeichnungen von unabhängigen Ratingagenturen erhielten.

Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung hat wiederholt den 1. Platz im Gesamtergebnis beim AssCompact AWARD 2017 erhalten.

Auch die in der Branche bekannten Ratingagenturen Morgen&Morgen und Franke&Bornberg zeichnen die Berufsunfähigkeitsversicherung der ALTE LEIPZIGER seit Jahren mit Höchstnoten aus.

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat im Jahr 2017 erneut sowohl die klassische  als auch die fondsgebundene Direktversicherung der ALTE LEIPZIGER Lebensversiche­rung in Form der beitragsorientierten Leistungszusage untersucht. Dabei hat sich das exzellente Vorjahresergebnis bestätigt: Beide Produkte erhielten erneut fünf Sterne.

Weitere Auszeichnungen und Gütesiegel finden Sie im Internet auf unserer Homepage: www.alte-leipziger.de.

Unternehmen
error: Content is protected !!